FFP2 Masken Hersteller im Vergleich

Bereits seit langer Zeit gilt in Deutschland eine Maskenpflicht beim Verrichten von Einkäufen und in öffentlichen Verkehrsmitteln. Seit Anfang 2021 gilt, dass nur noch medizinische Gesichtsmasken – also OP-Masken und FFP Masken – in öffentlichen Räumen zugelassen sind. FFP2 Masken sind aufgrund ihres hohen Schutzes besonders beliebt. Doch gerade bei diesem Maskentyp ist es oft sehr schwer, die richtige Auswahl zu treffen. Zum einen gibt es viele Fälschungen auf dem Markt, zum anderen gibt es aber auch innerhalb der Schutzklasse oft signifikante Unterschiede.

In unserem großen Hersteller Vergleich können Sie sich einen Überblick über gängige FFP2 Masken und die FFP2 Masken, die bei Maskensicher angeboten werden, machen.

  • Produkt   
  • Made in Germany   
  • Alle
    Materialien aus Deutschland
       
  • Zertifizierung   
  • Norm
  • Ventil
  • Filterleistung

  • Sentias
  • CE 1008-Zertifizierung
  • EN 149:2001+A1:2009 FFP2 NR - (EU) 2016/425
  • 97%

  • Your Mask
  • CE 2163-Zertifizierung
  • EN 149:2001+A1:2009 FFP2 NR - (EU) 2016/425
  • >= 95%

  • elasto
  • CE 2163-Zertifizierung
  • EN 149:2001+A1:2009 FFP2 NR - (EU) 2016/425
  • >= 94%

  • atemious
  • CE 2163-Zertifizierung
  • EN 149:2001+A1:2009 FFP2 NR - (EU) 2016/425
  • > 99%

  • SWS Medicare
  • CE 2163-Zertifizierung
  • EN 149:2001+A1:2009 FFP2 NR - (EU) 2016/425
  • > 98%

  • Nekoutex
  • CE 2163-Zertifizierung
  • EN 149:2001+A1:2009 FFP2 NR - (EU) 2016/425
  • >= 94%

  • BlueBec
  • CE 0158-Zertifizierung, DEKRA-geprüft
  • EN 149:2001+A1:2009 FFP2 NR - (EU) 2016/425
  • > 94%

  • Vock Medical
  • CE 0158-Zertifizierung, DEKRA-geprüft
  • EN 149:2001+A1:2009 FFP2 NR - (EU) 2016/425
  • >= 99%

FFP zertifizierte Maske: Was bedeutet das?

Neben OP-Masken gibt es noch medizinische FFP Masken unterschiedlicher Schutzklassen. Diese reichen von FFP1 bis FFP3. FFP dabei steht für „filtering face piece“, was übersetzt so viel wie „filtrierende Halbmaske“ bedeutet. FFP ist eine Norm, die innerhalb der gesamten EU gilt. Um sicherzustellen, dass sie in Europa zulässig sind, müssen Sie auf die CE-Zertifizierung der FFP2 Masken achten.
FFP Masken sind Produkte der persönlichen Schutzausrüstung und dienen vor allem dem Schutz des Trägers, weshalb sie bereits seit Beginn der Corona-Pandemie allen Mitgliedern von Risikogruppen empfohlen wurden. Sie schützen vor Partikeln, Viren und Aerosolen. Die Gesichtsmasken sind vom Hersteller als Einwegprodukte vorgesehen. Es ist jedoch möglich, FFP2 Masken zu reinigen. Trotzdem sollten sie regelmäßig gewechselt werden, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten. Die Masken aus Vlies-Stoff müssen dicht am Gesicht sitzen, um ihre Filtereigenschaft komplett entfalten zu können. Von dieser Filterleistung hängt auch ab, unter welche FFP-Klassifizierungen eine Atemschutzmaske fällt.

  • Schutzklasse FFP1 – Es handelt sich um einen Mund-Nasen-Schutz, der vor nichtgiftigen Stoffen schützen. Er filtert mindestens 80 Prozent der Partikel bis zu einer Größe von 0,6 µm. Diese Atemschutzmasken schützen zum Beispiel auch gegen Partikel aus Zement, Zellstoff, Pollen und Kalkstein.
  • Schutzklasse FFP2 – Eine FFP2 Maske eignet sich für alle Umgebungen, in denen gesundheitsschädliche Stoffe zu finden sind. Sie filtert mindestens 94 Prozent der Partikel in der Luft bis zu einer Größe von 0,6 µm.

Schutzklasse FFP3 – Die Schutzklasse FFP3 bietet Schutz bei hohen Belastungen in der Luft, beispielsweise vor gesundheitsschädlichen, toxischen Stoffen. Sie ermöglicht 99,5 Prozent Filterleistung von Partikeln bis zu einer Größe von 0,6 µm.

FFP2 Masken bieten den besten Schutz

Bei einem Vergleich aller Atemschutzmasken wird klar: Den besten Schutz unter den Maskentypen bieten eindeutig die FFP zertifizierten Masken. Insbesondere FFP2 Masken sind zum Schutz vor dem Coronavirus geeignet. Sie können größtenteils gewährleisten, dass sowohl der Träger als auch sein Umfeld vor einer Infektion geschützt sind. Hierbei ist jedoch wichtig, dass die Halbmasken nicht mit einem Ventil ausgestattet sind, dadurch geht nämlich der Fremdschutz verloren.

Auch innerhalb dieser Klassifikation kann es jedoch zu Qualitätsunterschieden kommen, weshalb ein Vergleich von FFP2 Masken und ihren Herstellern untereinander unbedingt nötig ist. Die bei uns angebotenen FFP2 Masken übertreffen die Qualitätsstandard zum Teil bei Weitem. Außerdem werden sie zu 100 % in Deutschland hergestellt.

CE-geprüfte FFP2 Masken

Ein wichtiges Kriterium für Qualität und Sicherheit von FFP2 Gesichtsmasken ist die CE-Zertifizierung. Alle bei Maskensicher erhältlichen Atemschutzmasken sind gemäß der Norm EN 149:2001+A1:2009 FFP2 NR zertifiziert und sind konform mit der Verordnung (EU) 2016/425.

Gemäß geltender EN 149-2001 muss ein FFP2 Mund-Nasen-Schutz die folgenden Grenzwerte in Bezug auf Filtration, Inhalationswiderstand und Ausatemwiderstand erfüllen:

  • FFP1 > 80 % Filtration; Inh.-Wid. 210 Pa; Exh.-Wid. 300 Pa
  • FFP2 > 94 % Filtration; Inh.-Wid. 240 Pa; Exh.-Wid. 300 Pa
  • FFP3 > 99 % Filtration; Inh.-Wid. 300 Pa; Exh.-Wid. 300 Pa

Made in Germany – wirklich wichtig?

Beim Mund-Nasen-Schutz wird oft mit „Made in Germany“ geworben. Doch warum spielt der Produktionsstandort überhaupt eine Rolle? Der Begriff „Made in Germany“ steht ganz klar für hohe Qualität und zuverlässige Leistungen. Und das zeigt sich auch bei der Herstellung von Masken. Deutsche Hersteller unterliegen tatsächlich anderen Richtlinien als Produzenten aus dem Ausland. Sie sind dazu verpflichtet, alle EU-Normen zu erfüllen. Somit ist bei Masken „Made in Germany“ immer die höchste Qualität gewährleistet.

Alle Hersteller aus unserem Vergleich lassen ihre FFP2 Masken ausschließlich in Deutschland anfertigen. Daher können Sie sich immer darauf verlassen, dass es sich bei Ihrer FFP2 Maske von Maskensicher um ein deutsches Qualitätsprodukt handelt.

Unsere Masken Hersteller

Um unseren Kunden ständige Verfügbarkeit an qualitativ hochwertigen Atemschutzmasken zu gewährleisten, bieten wir bei Maskensicher von Zeit zu Zeit FFP2 Masken von verschiedenen Herstellern an. Deshalb sind nicht immer die gleichen FFP2 Masken in unserem Shop verfügbar. Alle Masken sind CE-zertifiziert, entsprechen der EN 149:2001 Norm und schützen somit vor Aerosolen und Viren wie Covid-19. Außerdem haben alle von uns vertriebenen Masken geringe Widerstände beim Ein- und Ausatmen der Luft und einem sehr hohen Tragekomfort.
Erfahren Sie mehr über die bei uns angebotenen FFP2 Masken und ihre Hersteller.

Masken Hersteller in unserem aktuellen Sortiment:

FFP2 Masken von Sentias

Die Sentias GmbH & Co. KG ist ein deutsches Unternehmen, das hochwertige Atemschutzmasken produziert. Bei der Fertigung der FFP2 Masken in Wuppertal setzt der Hersteller ausschließlich auf deutsche Zulieferer, um eine transparente Wertschöpfungskette und allerhöchste Qualität zu gewährleisten. Die FFP2 Atemschutzmasken von Sentias bestehen aus dichtem Vlies-Stoff und sind 4-lagig, was einen optimalen Schutz vor Viren und Aerosolen bietet. Der Hersteller Sentias stellt die Masken nach der EN 149:2001+A1:2009 Norm her und sie wurden CE-zertifiziert (notifizierte Stelle 1008) und von der DEKRA auf Schadsoffe geprüft. Die Filterleistung übertrifft die Mindestanforderung an FFP2 Masken um 3 % und liegt somit mindestens bei 97 %.

FFP2 Masken von Your Mask

Die Your Mask GmbH mit Sitz in Berlin stellt hochwertige FFP2 Atemschutzmasken in Deutschland her. Das Unternehmen wurde im Zuge der Pandemie gegründet, um den deutschen Markt mit Schutzausrüstung zu versorgen, die den höchsten Qualitätsstandards entspricht. Die FFP2 Masken von Your Mask bestehen sind 4-lagig und bestehen aus dichtem Vlies-Stoff, womit ein hoher Schutz vor Viren und Aerosolen gewährleistet wird. Die Masken werden nach der EN 149:2001+A1:2009 Norm produziert und sind CE 2163-zertifiziert. Die Filterleistung übertrifft die Mindestanforderung an FFP2 Masken und liegt bei mindestens bei 95 %.

Masken Hersteller, die aktuell nicht in unserem Sortiment sind:

FFP2 Masken elasto von elastocare

Die elasto form KG aus Sulzbach-Rosenberg in der Nähe von Nürnberg in Bayern ist ursprünglich in der Werbemittel- und Kunststoffproduktion tätig. Aufgrund der Corona-Krise wurde die Produktion allerdings um verschiedene Produkte der Schutzausrüstung wie partikelfiltrierende Atemschutzmasken und Schutzbrillen erweitert. Das Sortiment an Masken und Schutzbrillen präsentiert der deutsche Hersteller seitdem unter der Marke elastocare. Die Produktion der Masken findet in Bayern statt und ist damit 100 % Made in Germany. Mit insgesamt 40 Jahren Erfahrung in der Kunststoffproduktion verfügt die elasto form KG über ein hauseigenes Prüflabor und Qualitätsmanagement, um umweltschonende und hygienische Produktionsverfahren gewährleisten zu können. Die 4- bzw. 5-lagigen FFP2 Masken von elasto bestehen aus hochwertigen Vlies-Stoffen und schützen den Träger vor Aerosolen und Viren wie dem Coronavirus. Sie verfügen über eine CE 2163-Zertifizierung und werden nach der EU-Norm EN 149:2001+A1:2009 hergestellt. Die Filterleistung beträgt gemäß der Anforderung an FFP2 Masken mindestens 94 %.

FFP2 Masken atemious von Univent Medical

Die atemious FFP2 Masken werden von der Univent Medical GmbH hergestellt, einem deutschen Unternehmen mit Sitz in Villingen-Schwenningen. Gefertigt wird ausschließlich am Standort Villingen-Schwenningen in Deutschland. Die 4-lagigen Vlies-Masken werden nach der EN 149:2001+A1:2009 Norm hergestellt und geprüft und sind CE-zertifiziert. Sie bieten aufgrund von innovativen Materialien mehr als 99 % Filterleistung, das entspricht der Filterleistung von FFP3 Masken.

FFP2 Masken SWS Medicare

Die SWS-Medicare GmbH ist ein deutsches Tochterunternehmen der SWS-Schüler GmbH. Sie wurde im Zuge der Corona-Pandemie von Jungunternehmern in Bayern gegründet. Die Fertigung der partikelfiltrierenden FFP2 Masken von SWS-Medicare findet in Altheim/Essenbach statt. Alle dabei verwendeten Rohstoffe und Materialien stammen aus Deutschland. Die FFP2 Masken von SWS Medicare sind 4-lagige Masken mit CE-Zertifizierung und bestehen aus Baumwoll- und Vlies-Stoff. Sie werden nach der EN 149:2001+A1:2009 Norm hergestellt und geprüft. Diese Atemschutzmasken bieten eine Filterleistung von mehr als 98 % und überschreiten damit die Mindestanforderung um mehr als 4 %.

FFP2 Masken von Nekoutex

Nekoutex stellt partikelfiltrierende FFP2 Masken in Deutschland her. Die Masken bestehen aus innovativen Materialien und verfügen über einen verstellbaren Nasenbügel und elastische Ohrschlaufen. Sie haben kein Ventil und bieten somit sowohl Selbst- als auch Fremdschutz. Die FFP2 Masken von Nekoutex sind CE-geprüft und entsprechen der EN 149:2001+A1:2009 Norm. Gemäß den Anforderungen an FFP2 Masken bieten die FFP2 Atemschutzmasken von Nekoutex mindestens 94 % Filterleistung und somit auch einen sicheren Schutz vor Aerosolen und Viren.

FFP2 Masken BlueBec „PROTECT“ von IMSTec

Die IMSTec GmbH produziert seit Juli 2020 hochwertige FFP2 Masken. Der Hersteller ist ansässig in Klein-Winternheim und setzt bei der Produktion seiner Schutzmasken hauptsächlich auf deutsche und europäische Zulieferer. Die FFP2 Masken „PROTECT“ der Reihe „BlueBec“ von IMSTec bieten allerhöchsten Schutz. Die Masken werden aus mehrlagigem Vlies-Stoff gefertigt. Die Qualitätsprüfung erfolgt bei der DEKRA in Stuttgart. Die Masken sind CE-zertifiziert und erfüllen die EU-Norm EN 149:2001+A1:2009. Durch ihre hochwertigen Materialien bieten die Atemschutzmasken „BlueBec“ sogar deutlich mehr als die geforderten 94 % Filterleistung von Viren und Aerosolen.

FFP2 Masken von Vock Medical

Die Firma Vock Maschinen- und Stahlbau aus Friedewald produziert aufgrund der starken Nachfrage wegen der Corona-Pandemie unter Vock Medical Schutzausrüstung wie FFP2 Masken. Ihr Produktion wird zu fast 100 % aus regenerativer Energie betrieben. Die FFP2 Masken sind mit einem 5-Schutzlagensystem gefertigt, das durch deutsche CE-Zertifizierungsstellen geprüft und mehrfach bestätigt wurde. Sie entsprechen der EN 149:2001+A1:2009 Norm. Die Atemschutzmasken bieten mit 99 % Filterleistung den bestmöglichen Schutz vor Viren und Aerosolen.

Fazit: Unsere FFP2 Masken Hersteller im Vergleich

Bei Maskensicher ist uns wichtig, dass unsere Kunden nur die besten Atemschutzmasken erhalten, um sich sicher vor Viren und Aerosolen schützen zu können. Das spiegelt sich auch in der Wahl unserer FFP2 Masken Hersteller wider. Alle FFP2 Masken der Hersteller im Vergleich sind deutsche Qualitätsprodukte, die geprüft und zertifiziert wurden. Sie erfüllen die EU-Normen und die Mindestanforderungen an Masken der FFP Schutzklasse 2 – viele übertreffen diese sogar bei Weitem. Egal welcher Hersteller gerade verfügbar ist – im Atemschutzmasken Shop von Maskensicher bekommen Sie immer höchste Qualität.

Jetzt in unserem Shop FFP2 Masken kaufen!

Sie benötigen dringend FFP2 Masken? In unserem Shop werden Sie fündig.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Zu sehen ist eine Person, die 2 Probenröhrchen mit der Blutprobe eines Patienten für einen Antikörpertest in der Hand hält.

Was ist ein Antikörpertest?

Antigen Test, PCR-Test, Antikörpertest – viele verschiedene Bezeichnungen für unterschiedliche Testverfahren schwirren seit Beginn der Corona Pandemie durch die Medien – eine Abgrenzung fällt da

Beitrag lesen »